Richtig viel Betrieb im Hof trotz schlechtem Wetter

Tag der offenen Tür im Betriebshof 

„Wer will fleißige Handwerker sehen, der muss zum Betriebshof gehen“: So hatte der Chor der KiTa Windrad das bekannte Kinderlied für seinen Auftritt beim Tag der offenen Tür im kommunalen Betriebshof umgeschrieben. Die rund 30 fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten sich bestens auf den Tag vorbereitet, doch zunächst schien ihnen das lausige Wetter am vergangenen Samstag einen Strich durch die Rechnung zu machen. Die Besucher ließen sich aber von den vielen grauen Regenwolken nicht abschrecken und kamen zahlreich in die Breslauer Straße, um sich auf dem Gelände umzuschauen und sich einen Eindruck von den vielfältigen Aufgaben des Betriebshofs zu verschaffen. Besonders gut kam bei den kleinen Gästen die Pflanzaktion zum Muttertag an, bei der man sich – getreu dem Motto der Gemeinde „Hier blüht’s“ – mit einem Blumengruß versorgen konnte. „Wir haben uns sehr über das große Interesse gefreut“, sagt Betriebshofleiter Erik Bade im Namen seiner Teams. „Das hat uns für das schlechte Wetter entschädigt.“


Auf dem Bild: Wie bereits im letzten Jahr kamen beim Tag der offenen Tür im Betriebshof auch wieder Fahrräder zur Versteigerung, die sich als Fundsachen bei der Gemeinde gesammelt hatten.

Foto: Mi / Gemeinde Seeheim-Jugenheim

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.