Kein Wegwerfgeschirr oder -besteck

Umweltbewusstes Feiern mit dem „Geschirrmobil“

Die Gemeinde Seeheim-Jugenheim verfügt seit einiger Zeit über ein sogenanntes Geschirrmobil, das die Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt der Kommune zur Verfügung gestellt hat. Damit sollen gemeinnützige Vereine und Organisationen bei größeren Festivitäten und Veranstaltungen unterstützt werden, aber auch Bürger können sich das „Geschirrmobil“ für eine private Feier ausleihen. Das Ganze ist ein Beitrag zur Müllvermeidung: Wo sonst bei großen Gästezahlen zu Wegwerfgeschirr oder –besteck gegriffen wird, kann man mit dem „Geschirrmobil“ seinen Bestand bequem mit Leihtellern oder –messern aufstocken. Neben einem Industriegeschirrspüler ist der Anhänger mit reichlich Besteck und Geschirr ausgestattet: So stehen etwa standardmäßig 250 Messer und Gabeln sowie 250 große Teller und 144 Kaffeegedecke zur Verfügung. Auf Anfrage kann die Anzahl sogar nahezu verdoppelt werden.

Wer sich das „Geschirrmobil“ ausleihen möchte, muss dafür einen Pauschalbetrag in Höhe von 50 Euro entrichten. Für zusätzliches Geschirr und Besteck wird noch einmal ein Zuschlag von 5 Euro je Kiste berechnet. Die Verwaltung des „Geschirrmobils“ hat der Betriebshof der Gemeinde inne. Kontakt und Buchung unter Tel. 06257/944 05 70 oder per E-Mail unter betriebshof@seeheim-jugenheim.de. Gegen eine Gebühr von 40 Euro liefert der Betriebshof das „Geschirrmobil“ auch pünktlich zum Fest, falls keine Anhängerkupplung zum Transport vorhanden sein sollte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.