Zehnte Sitzung vom Hauptausschuss

Zu seiner zehnten Sitzung in dieser Legislaturperiode trifft sich der Haupt- und Finanzausschuss am Dienstag, 7. Februar, um 20 Uhr im Haus Hufnagel. Sieben Beratungspunkte umfasst die vom Vorsitzenden Hans-Jürgen Wickenhöfer (SPD) aufgestellte Tagesordnung.

Fünf Vorlagen stammen vom Gemeindevorstand. Er legt die Genehmigung der Aufsichtsbehörde für den Haushalt 2017 und die Untersuchungsergebnisse auf Weichmacher im Laurentius-Kindergarten vor. Eine weitere zielt auf die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Der Landkreis hat eine Präsentation zur Einrichtung einer kreisweiten Wohngesellschaft vorgelegt.

Für die derzeit gesperrte Sport- und Kulturhalle will der Vorstand die vom Architekturbüro vorgestellte Maximallösung „Sanierung oder Neubau“ weiterverfolgen. Dazu legen die Grünen einen Fragekatalog mit 13 Punkten vor, über den der Gemeindevorstand informieren soll.

Die Sozialdemokraten wünschen neue Grundsätze bei der Änderung von Bebauungsplänen. Sie wollen den Gemeindevorstand beauftragen, ein Konzept zur Einführung von wiederkehren Beiträgen für die Straßenerneuerungen in Seeheim-Jugenheim vorzulegen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.