Wasserzähler ablesen

Zählerstand übermitteln online oder über Ablesekarten

Die Gemeindewerke versenden derzeit an die rund 4.800 Grundstückseigentümer die Selbstablesekarten für das Abrechnungsjahr 2018. Auf Basis der Zählerstände werden anschließend die Benutzungsgebühren für den Wasserbezug und die Abwasserentsorgung unter Verrechnung der Vorauszahlungen ermittelt; die entsprechenden Bescheide hierzu folgen voraussichtlich Ende Januar. Die Angaben sind zugleich die Grundlage für die Festsetzung der Vorauszahlungen im kommenden Jahr. 

Die Gemeindewerke bitten darum, den Zählerstand auf der Wasseruhr abzulesen und auf der Karte einzutragen. Nicht vergessen werden sollten zudem die Unterschrift und das Ablesedatum sowie eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen. Stichtag für die Ablesung ist der 31. Dezember.

Die Meldung der Zählerstände ist auch per E-Mail an abrechnung@seeheim-jugenheim.de möglich: unter Angabe der Zählernummer, des Ablesedatums und der Adresse der Liegenschaft.

Die Zählerstände – ob mit Karte oder per E-Mail – müssen den Gemeindewerken bis spätestens Montag, dem 7. Januar, vorliegen; ansonsten wird der Wasserverbrauch geschätzt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.