Umweltthemen im Ausschuss

Alle vier Fraktionen in der Gemeindevertretung wollen ein kleines Naturschutzgebiet südlich von Malchen – im Gebiet „Am Schützenberg“ gelegen – der Unteren Naturschutzbehörde vorschlagen. Die Anregung kommt vom NABU.

Mit diesem Antrag beschäftigt sich der Ausschuss für Umwelt- und Naturschutz in seiner kommenden Sitzung am Dienstag, 24. Januar. Beginn ist um 20 Uhr im Haus Hufnagel.

Der Gemeindevorstand legt die Antwort der Bundesnetzagentur über die Messung hochfrequenter Felder am Kreiskrankenhaus und Rosenweg vor. Weiterhin informiert der Vorstand über das kulturlandschaftliche Modellvorhaben Blütenhang. Hierzu hatten die SPD und DIE GRÜNEN jeweils Anträge gestellt.

Für die derzeit gesperrte Sport- und Kulturhalle möchte der Vorstand die vom Architekturbüro vorgestellte Maximallösung „Sanierung oder Neubau“ weiterverfolgen. Die Sitzung beginnt mit der Präsentation der HEAG mobilio „Pilotlinie Mobilitätsstationen“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.