Sozialausschuss berät Anträge und Berichte

Zwei Anträge und drei Berichte beschäftigen den Ausschuss für Soziales, Kultur und Sport in seiner Sitzung am Dienstag, 27. Februar. Beginn ist um 20 Uhr im Haus Hufnagel.

Die FDP will die Digitalisierung der Gemeinde durch den Ausbau der Infrastruktur vorantreiben. Ziel ist eine „Smarte Gemeinde“. Dafür soll eine Stabsstelle „Verwaltung 4.0“ für einen kompetenten Beauftragten eingerichtet werden.

Die Grünen wollen mit einer Umfrage bei den umliegenden Gemeinden klären lassen, ob ein Interesse an einer gemeinsamen Ausbildung von „Geopark Vor-Ort-Begleitern“ beim UNESCO Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald besteht.

Auf dem weiteren Programm stehen die Berichte der Kommunalen Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Standortmarketing für die Zeit von Januar 2016 bis Dezember 2017, der Frauenförder- und Gleichstellungsplan sowie die Umsetzung „Alternativer Bestattungsformen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.