Personalausweise

Gebühren:

Personalausweis für Personen über 24 Jahre 28,80 €
Personalausweis für Personen unter 24 Jahre 22,80 €
Vorläufiger Personalausweis 10,00 €
Änderung der Geheimnummer 6,00 €
Nachträgliches Einschalten der eID-Funktion 6,00 €

Sie benötigen zur Beantragung:

  • den alten Personalausweis oder Kinderausweis, auch wenn er ungültig ist
  • bei Verlust des alten Ausweisdokumentes den Reisepass oder die Geburtsurkunde
  • bei Neubeantragung wegen Eheschließung, die Bescheinigung der Namensführung oder die Heiratsurkunde
  • ein aktuelles Passbild mit biometrischen Merkmalen, nicht älter als 3 Monate

Ihre persönliche Unterschrift bei Beantragung, sowie die Aufnahme von Biometriedaten macht Ihre persönliche Anwesenheit notwendig.

Alle Personaldokumente werden von der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt. Die Zeit zwischen Beantragung und Aushändigung beträgt in der Regel 3–4 Wochen.

Die Abholung:

Bitte bringen Sie Ihren alten Personalausweis bei Abholung der neuen Dokumente mit. Wir sind verpflichtet ungültige Personalausweise einzuziehen.

Sie können grundsätzlich keine Person bevollmächtigen Ihren Ausweis abzuholen, da bei der Abholung verschiedene Formalitäten zu klären sind, wie zum Beispiel, die Online-Ausweisfunktion. Auch wird bei Abholung das Sperrkennwort mit uns abgeglichen. Dieses finden Sie in dem PIN-Brief, welchen sie von der Bundesdruckerei zugeschickt bekommen. Erst nach Erhalt des PIN-Briefes ist die Abholung möglich. Ausnahmefälle sind mit den Mitarbeitern direkt abzustimmen.

Der vorläufige Personalausweis:

Wenn Sie glaubhaft darlegen können, dass Sie sofort einen Ausweis benötigen, erhalten Sie einen vorläufigen Personalausweis mit einer Gültigkeit von 3 Monaten.

Hier benötigen Sie die gleichen Unterlagen wie bei der Beantragung eines Personalausweises.

Hinweis: Deutsche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, einen Personalausweis oder Reisepass zu besitzen. Der neue Personalausweis kann auch für Kinder ab Geburt ausgestellt werden, es gibt keine Altersbegrenzung. Bei Beantragung vor dem 16. Lebensjahr sind die Unterschriften aller Sorgeberechtigten erforderlich.