Rathaus + Service, Aktuelles, Vollsperrungen + Baumaßnahmen

Vollsperrungen und Baumaßnahmen auf den Straßen in der Gemeinde

Stand: 17. Oktober 2018

Wir möchten Sie auf dem Laufenden halten. Deshalb informieren wir Sie an dieser Stelle über wichtige aktuelle Vollsperrungen und Straßenbaumaßnahmen innerhalb der Gemeinde.


Vollsperrung Tannenstraße im Bereich der Anwesen Nr. 30 bis 36

als Betreiber der Wasserversorgungsanlagen in der Gemeinde Seeheim Jugenheim führen die Gemeindewerke in Höhe der Anwesen Tannenstraße 30 bis zum Schieberkreuz in der Breslauer Straße Arbeiten an der Trinkwasserversorgungsleitung durch. Aufgrund von Erschließungsarbeiten des Anwesens Nr. 32 wird seitens GGEW Bensheim der Zusammenschluss der Gasversorgungsleitung zwischen Anwesen Nr. 30 und 34 hergestellt. Seitens der Gemeindewerke Seeheim-Jugenheim wird die vorhandene alte Trinkwasserleitung bis zum Schieberkreuz in die Breslauer Straße ausgewechselt und erneuert.

Eine abschnittweise Vollsperrung der Tannenstraße ist während dieser Arbeiten leider unumgänglich.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 11.9.2018.

  • Im ersten Bauabschnitt wird die Querung vom Schieberkreuz Breslauer Straße in Richtung Tannenstraße durchgeführt.
  • Der zweite Bauabschnitt beinhaltet die Verlegung der Leitungen zwischen den Anwesen Nr. 30 bis 34.
  • Im letzten Bauabschnitt wird die Leitungsverbindung Höhe Anwesen Nr. 34 in Richtung Schieberkreuz Breslauer Straße hergestellt.

Nach Verlegung der Hauptversorgungsleitungen wird die Straße jeweils provisorisch wiederhergestellt.
Nach Leitungsspülung / Druckprobe / Entkeimung und Beprobung der Leitung kann diese ans Netz genommen werden. Im Anschluss daran werden punktuell die Hausanschlüsse auf die neue Leitung hergestellt.

Insgesamt rechnen die Gemeindewerke mit einer Bauzeit von ca. 6 Wochen. Je nach Baufortschritt wird ein Zufahren zu den Grundstücken nicht bzw. nur eingeschränkt möglich sein.

Die Fa. Flügel GmbH, Erlenweg 7, 64665 Alsbach-Hähnlein Telefon 06257/44 44 wird die Tiefbauarbeiten im Auftrag der Gemeindewerke Seeheim-Jugenheim ausführen.

Für die im Rahmen der Bauausführung zwangsläufig auftretenden Behinderungen bitten die Gemeindewerke um Verständnis.


Stromnetzbaumaßnahmen der GGEW AG

  • Fußweg zum Jugenheimer Schwimmbad bis voraussichtlich 7. September 2018 gesperrt
    Im Zusammenhang mit den mehrmaligen Stromausfällen in der letzten Zeit in Seeheim-Jugenheim führt die GGEW in der Burkhardtstraße sowie in der Lindenstraße in Jugenheim Kabelarbeiten durch. Betroffen davon ist außerdem der Fußweg von der Burkhardtstraße bis zum Jugenheimer Schwimmbad, der komplett gesperrt ist. Badegäste erreichen das Schwimmbad entweder über den Parkplatz in der oberen Burkhardtstraße (Ärztehaus) oder über den Parkplatz am Ende des Notiswegs. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 7. September an. Die GGEW AG bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen.
  • ab 13.8.2018 (Montag) bis voraussichtlich 28.9.2018 (Freitag) Kabelsanierungsarbeiten in der „Schloßstraße“
    Die GGEW AG führt aus netztechnischen Gründen ab dem 13.8.2018 für ca. 7 Wochen Kabelsanierungsarbeiten in der Schloßstraße durch. Die Arbeiten erfolgen im Bereich des Gehweges, beginnend in Höhe des Hauses „Schloßstraße 50“ bis zur Einmündung der Burgstraße. Während der Bauphase sind Verkehrsbehinderungen bzw. sonstige Beeinträchtigungen durch den Baustellenablauf unvermeidbar. Hierfür bittet die GGEW AG um Verständnis.
  • ab 20.8.2018 (Montag) bis voraussichtlich Oktober 2018
    Kabelsanierungsarbeiten im Bereich „In der Tränk“, „Im Böhl“, und in der „Tannenbergstraße“

    Die GGEW AG führt aus netztechnischen Gründen ab dem 20.8.2018 bis ca. Oktober 2018 Kabelsanierungsarbeiten im Bereich „In der Tränk“, „Im Böhl“ und in der „Tannenbergstraße“ durch. Die Arbeiten erfolgen von der Trafostation in der Margaretenstraße aus kommend im Bereich des Fuß- und Radweges „In der Tränk“ und im folgenden Verlauf in den Gehwegen vor den Häusern „In der Tränk 1“, „Im Böhl 2A“ und „Tannenbergstraße 2 bis 2 E“. Während der Bauphase sind Verkehrsbehinderungen bzw. sonstige Beeinträchtigungen durch den Baustellenablauf unvermeidbar. Hierfür bittet die GGEW AG um Verständnis.