Bebauung eines gemeindeeigenen Grundstückes für den sozialen Wohnungsbau

Die Gemeinde Seeheim-Jugenheim sucht einen Generalübernehmer zur Bebauung eines gemeindeeigenen Grundstückes für den sozialen Wohnungsbau

Eckdaten – Aufgabenstellung:

Grundstücksdaten:

  • Gemarkung Jugenheim
  • Lage: Alte Bergstraße 51/ Am Bachwinkel 27, Flur 1 Nr. 485/32
  • Aktuelle Grundstücksgröße: 607 m²
  • Das Grundstück ist bebaut und muss frei geräumt werden. Siehe hierzu die nachfolgende Anlage mit Bestandsfotos und Planungsinformationen.

Ortslage:

  • Zentral gelegen in der Ortslage Jugenheim.
  • Gute Infrastruktur mit Kindergärten, Schulen, Einkaufs,- Freizeit- u. Sportmöglichkeiten.
  • Günstige Verkehrsanbindung zur A5 (Basel – Frankfurt – Kassel),
    Straßenbahnanbindung nach Darmstadt (Zentrum ca. 10 km),
    sowie ÖPNV-Anbindungen nach Bensheim, Heppenheim und zum Bahnhof Bickenbach.

Angebotskriterien:
Gemäß Beschluss der Gemeindevertretung vom 18.02.16 muss die zukünftige Bebauung der Schaffung von Sozialwohnungen dienen. Die Bestandsgebäude auf dem Grundstück wurden in der Vergangenheit als gemeindeeigene Liegenschaft vermietet. Vor einer Neubebauung muss das Grundstück komplett frei geräumt werden. Alle damit verbundenen Kosten sind mit in das Angebot einzurechnen.

Vorgesehen ist eine Bebauung mit Minimum 4 Wohneinheiten, oder mehr (so viele wie möglich), mit vorwiegend 3-Zimmer Wohnungen. Die Vorgaben aus dem Kommunalinvestitionsprogramm (Kip) nach den Richtlinien für den Programmteil Wohnen und die Vorgaben auf der Grundlage des Hessischen Wohnraumfördergesetzes (HWoFG) sind dabei einzuhalten.

Weitere Vorgaben sind ein barrierefreies Wohnen im Erdgeschoss.

Pro Wohneinheit sind gemäß Stellplatzsatzung 2 Stellplätze notwendig. Für das Grundstück liegt der Bebauungsplan „Ludwigstraße / In den Pfifflergärten“ vor. Zur Umsetzung des Planungskonzeptes kann gegebenenfalls geringfügig von den planungsrechtlichen Vorgaben abgewichen werden, wenn dabei nicht die Grundzüge der Planung berührt werden. Eine entsprechende Abstimmung hat im Vorfeld mit der Bauaufsicht und der Gemeinde zu erfolgen.

Vergabe und Zuschlagskriterien:
Entscheidend für die Vergabe sind folgende Kriterien:
Siehe beiliegende Matrix.

Dazu gehören:

  • die komplette Architektenleistung LP 1 – 9, alle bautechnischen Nachweise mit evtl. erforderlichen Prüfungen, Ausführungsplanungen und Überwachungen mit evtl. erforderlichen Abnahmen, das Einholen alle erforderlichen Genehmigungen.
  • Eine schlüsselfertige Erstellung mit maximaler Wohnfläche und Wohnungsanzahl zum günstigsten Festpreis und vertraglich definiertem Übergabetermin.
  • Aufgrund der exponierten und sensiblen städtebaulichen Lage wird ein hoher architektonischer Anspruch gefordert.
  • Bei wirtschaftlich gleichwertigen Angeboten behält sich die Gemeindevertretung vor, über das Ihrer Meinung nach architektonisch/ städtebaulich bessere Gesamtkonzept seine Entscheidung zu treffen.

Auf die Pflicht zur Einhaltung des Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetzes wird ausdrücklich hingewiesen.

Angebote sind zu richten an den Gemeindevorstand der Gemeinde Seeheim- Jugenheim, Schulstraße 12, 64342 Seeheim Jugenheim.

Abgabefrist bis einschließlich 03.11.2017, 10:00 Uhr

Weitere Informationen und Anlagen:
www.had.de/onlinesuche_referenz.html
HAD-Ref.: 6071/7

Dort finden Sie die Fotodokumentation der Bestands- und Lagesituation, Funktionale Baubeschreibung, Bebauungsplan „Ludwigstraße / In den Pfifflergärten“, Richtlinien Soziale Wohnraumförderung für den Mietwohnungsbau: Hessisches Wohnungsbauförderprogramm (HWoFG), Bewertungsmatrix.