Großes Programm im Bauausschuss

Mit sieben großen Projekten beschäftigt sich der Bauausschuss in seiner Sitzung am Dienstag (17. Mai) im Haus Hufnagel. Beginn ist um 20 Uhr. Auf der Tagesordnung steht das Kommunale Investitionsprogramm, das das Land Hessen auflegt. Die Gemeinde möchte es für den Sozialen Wohnungsbau und die grundhafte Sanierung der Straßen Im Hesseltal, Georgenstraße und der Zufahrtsstraße zum Schuldorf Bergstraße nutzen.

Die SPD beantragt neun Ergänzungen und Änderungen im Pflegekonzept Schloss Seeheim. Außerdem sollen nach Abschluss der Maßnahme Übersichtstafeln im Park aufgestellt werden. Weiterhin wünschen die Sozialdemokraten Vorlagen vom Gemeindevorstand zur mittel- und langfristigen Entwicklung des Sozialen Wohnungsbaus.

DiE GRÜNEN wollen vom Gemeindevorstand alternative Standorte für die Rettungswache der Johanniter-Unfall-Hilfe prüfen lassen. Der Vorstand hatte eine Verlegung aus der Ortsmitte an die Zuwegung zum Schuldorf von der Landestraße 3101 empfohlen.

Auf dem weiteren Beratungsprogramm stehen die Vorlagen des Gemeindevorstandes zu den Bebauungsplänen „In den Weiherwiesen“, „Hinter der Schiessmauer“ und „Am Kreiskrankenhaus“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.