Großes Programm für Gemeindevertreter

Ortsparlament berät 26 Tagesordnungspunkte

Nach ihrer Konstituierung erwartet die Gemeindevertreter bei ihrer öffentlichen Sitzung am Donnerstag (2. Juni) eine riesige Tagesordnung. 26 Punkte hat Vorsitzender Torsten Leveringhaus (GRÜNE) aufgelistet.

Diskussionen sind zu erwarten zur Standortverlegung der Rettungswache Seeheim-Jugenheim. Die GRÜNEN wollen die Prüfung alternativer Standorte. Die CDU möchte, dass das örtliche Leitsystem eingerichtet wird. Dafür soll der bestehende Sperrvermerk im Haushalt aufgehoben werden.

Der Gemeindevorstand will in Eigenregie Sozialen Wohnungsbau auf dem kommunalen Grundstück Am Bachwinkel/Alte Bergstraße und die Sanierung von Straßen verwirklichen. Grundhaft erneuern will der Vorstand die Straßen „Im Hesseltal“, „Georgenstraße“, die Zufahrt zum Schuldorf Bergstraße und auf Antrag der GRÜNEN den Gehweg am Ortsausgang Seeheim aus Richtung Ober-Beerbach.

Den Gemeindevertretern liegen die Berichte über die Entschärfung der Schuldorfkreuzung (SPD-Antrag), die Parkgebühren am Freibad Jugenheim, die Arbeit der kommunalen Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Standortmarketing, die Haushaltswirtschaft 2015 sowie die Haushaltsverfügungen zum Nachtragshaushalt 2015 und den Haushalt 2016 (alle Gemeindevorstand) zur Kenntnisnahme vor.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.