Gemeinde beugt Eichenprozessionsspinner vor

In den vergangen Jahren wurden im Gemeindegebiet an einzelnen Bäumen Raupen des Eichenprozessionsspinners festgestellt. Deshalb lässt die Gemeinde am Montag (9.) achtunddreißig gemeindliche Eichen mit einem Bakterium vorbeugend bespritzen.

In Seeheim wird die Aktion am Parkplatz hinter dem Rathaus Schulstraße, an der Kindertagesstätte Schuldorf Bergstraße, am Villenave d´Ornon-Platz, am Spielplatz im Schecken und am Aufgang zum Goldschmidt´s Park durchgeführt.

In Jugenheim wird an den Spielplätzen Brodnitzanlage und Grenzweg sowie am Freibad und an der Bergkirche das Mittel gesprüht. In Balkhausen wird an der Bürgerhalle und in Steigerts an der Ohlystraße vorgebeugt. In Ober-Beerbach werden Bäume am Unteren Bechkopf in Richtung Windräder behandelt.

Während der Aktion wird die nahe Umgebung der Bäume abgesperrt. Ein Mitarbeiter des kommunalen Betriebshofes gibt bei Bedarf vor Ort Auskunft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.