Digitalisierung und Straßenbeiträge

Die FDP möchte die Digitalisierung der Gemeinde mit dem Ausbau der Infrastruktur beschleunigen. Dazu liegt der Gemeindevertretung ihr Antrag „Smarte Gemeinde Seeheim-Jugenheim – Digitalisierung vorantreiben“ vor. Die Freien Demokraten wünschen im Rathaus eine Stabsstelle „Verwaltung 4.0“ sowie den flächendeckenden Ausbau mit Glasfaserkabeln in die Haushalte.

Der Gemeindevorstand möchte für die Entscheidungsfindung eine Informationsveranstaltung mit dem Experten und Buchautor Willi Kaczoroswski anbieten. Die FDP beantragt, dass Professor Frank Hogrebe von der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in der Veranstaltung einen Vortrag hält.

Über diese Anträge berät der Haupt- und Finanzausschuss in seiner Sitzung am Dienstag, 21. März um 20 Uhr im Haus Hufnagel.

Die SPD beantragt die Einführung widerkehrender Straßenbeiträge und neue Grundsätze bei der Änderung von gültigen Bebauungsplänen.

Um die Einsatzstärke der Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde zu erhalten, hat die SPD Vergünstigen für Feuerwehrangehörige beantragt. Der Gemeindevorstand schlägt eine Reduzierung der Gebühren für Kinderbetreuungseinrichtungen und den Besuch des Freibades vor.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.