Auschwitz-Überlebende berichtet

Mit einer Veranstaltung erinnert der Gemeindevorstand alljährlich an den 9. November, dem Jahrestag der Pogromnacht 1938. Zu einem Zeitzeugengespräch kommt die Holocaustüberlebende Eva Szepezi am Freitag, 10. November, um 19.30 Uhr ins Haus Hufnagel. Die Gedenkveranstaltung wird unterstützt von der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung. Der Eintritt ist frei.

Mit 13 Jahren wird Eva Szepesi von der Roten Armee aus dem Konzentrationslager Auschwitz befreit. Sie gehört zu den rund 400 Kindern, die das KZ-Grauen überlebt haben. Über ihr Leben hat sie ein Buch geschrieben, aus sie auch vorliest.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.